makellos
untwisted
Knochenmädchen

Ich habe heute das Buch "Gegen das Sommerlicht" von Melissa Marr gelesen (über Elfen, kann ich nur empfehlen) und da gibt es eine Textstelle über die Knochenmädchen, die ich euch nicht vorenthalten möchte:

...Donia war nun wieder unsichtbar und sprach mit einem der Knochenmädchen. Wie alle Knochenmädchen war auch dieses geradezu gespenstisch weiss und so dünn, dass man jeden einzelnen Knochen durch ihre fast durchsichtige Haut schimmern sah. Das sie sich überhaupt von der Stelle rühren konnte, wirkte wie ein Verstoss gegen die Naturgesetze. Wesen, die so zerbrechlich aussehen, dürften sich doch eigentlich gar nicht bewegen können. Aber die Knochenmädchen glitten scheinbar mühelos über die Erde. Trotz ihres leichenhaften Erscheinungsbildes waren sie unheimlich schön anzuschauen...

Ich will auch ein Knochenmädchen sein

13.12.07 21:58


Wenn eine Fee erscheinen

würde und ich einen Wunsch frei hätte, dann würde ich mir wünschen, normal zu sein. Normal in der Hinsicht, das ich früh aufstehen und ohne mit der Angst im Nacken auf die Waage steigen kann, dass ich über Nacht auch nur 100g zugenommen haben könnte. So normal sein, dass ich nachts durchschlafen kann, ohne mit Bauchkrämpfen aufzuwachen weil ich zuviele Dulcos geschluckt habe. Vorm schlafen gehen wie ein normaler Mensch ein Buch lesen anstatt sich dafür zu schämen, zuviel gegessen zu haben. Normal essen können ohne jeden kleinsten Bissen zu notieren und die Kalorienanzahl auszurechnen.

Ich brauch diese Kontrolle, aber nach über drei Jahren wünsche ich mir manchmal eine Auszeit. Einfach nur normal sein, mit Freunden was trinken bzw essen gehen; beim einkaufen nicht 2h im Laden stehen, weil man erst alle Kalorienangaben lesen muss; in den Spiegel schauen zu können ohne ein verzerrtes Selbstbild zu sehen.
Vielleicht bin ich hübsch und schlank wie meine Freunde das sagen, aber ich sehe es nicht. Ich sehe nur die Röllchen, die über meinen Hosenbund hängen und die speckigen Arme, die ich am liebsten unter langen Ärmeln verstecke. Die dicken Waden, die in keine Stiefel passen und die noch viel dickeren Beine, die jeder Röhrenjeans trotzen.

Liebe Fee, lass mich in den Spiegel schauen und mich so sehen wie ich wirklich bin.

13.12.07 07:33


---

Ich glaub es nicht, mein Wochenende war unheimlich verfressen Hatte am Freitag durch nen 2wöchigen Contest abgenommen, war auf 50,7kg und jetzt das bin jetzt wieder bei 52kg angelangt... dabei war ich der 50-Grenze schon so nah

Aber ist ja nun nicht mehr zu ändern, der neue Contest läuft und ich starte ab heute mit neuer Motivation durch

In drei Wochen fahre ich wieder nach Hause... Bin mir nicht sicher, ob ich mich freue... Einerseits sehe ich ihn wieder, andererseits setze ich mich dann wieder selber unter Druck, dass ich gut aussehe, dass meine Haare gestylt sind und vor allem meine Neurodermitis weg ist. Ausserdem bin ich mir nicht sicher, ob ich meine Familie sehen will. Klar liebe ich sie, aber die sind so engstirnig und eingeschränkt in ihrem Denken, übern Tellerrand gucken ist da nicht drin

 

 

3.12.07 11:14


Arschtritt

Letzte Nacht konnte ich mal wieder nicht schlafen. Hab bis 2 Uhr "Dark Angel" geschaut, Jessica Alba ist der Wahnsinn, Thinspo-Alarm Um 6 Uhr hab ich mich dann wieder aus dem Bett gequält, weil ich mich stundenlang nur von einer Seite auf die andere gewälzt habe und beschlossen, mal wieder meinen Lieblingsfilm zu schauen... Dirty Dancing...

Ich hab vergessen, wie dünn die Mädels in dem Film sind. Bei Penny sieht man bei den Tanzszenen am Anfang ganz deutlich die Rippen, Schulterblätter und die Schlüsselbeine *hach* Und Baby hat einen tollen Bauch, so schön dünn. Der film heut früh hat mich mal wieder richtgi angespornt, den Arsch hochzukriegen!

Ich stand seit einer Woche nicht mehr auf der Waage, weil ich so Schiss hab. Ich weiss, dass ich zugenommen habe. Die letzten Tage waren eine Aneinanderreihung von FAs, ich hab alles gefressen. Jetzt ekel ich mich vor mir, ich darf nie wieder die Kontrolle über mich verlieren! Wenn ich bis Weihnachten 40kg wiegen will, muss ich endlich loslegen.

Gerade eben war ich in der Stadt, bei H&M hab ich 3 BHs in Gr. 164 gekauft *huge* Dann wollte ich mir noch ne Röhre kaufen, aber den Anblick will ich niemandem aufzwingen, deshalb gibts die nächste Jeans erst bei 48kg. In der Umkleidekabine hätte ich heulen können, überall Fett. Abartig. Widerlich. Ich bin Abschaum.

30.10.07 17:24


da bin ich wieder

lange nix gepostet, aber ich bin zurück und hochmotiviert! Bis Weihnachten wiege ich 40kg!

Davon bin ich jedoch noch weit entfernt..

denn ihr glaubt nicht was gestern passiert ist... ich hatte nen Schokoladen-FA!

Ich habe nichts gegessen, nur Schokolade und das nicht zu knapp!!! mir war so schlecht danach!

Heute früh habe ich dann allerdings 52,5kg gewogen, ein Kilo weniger als gestern...

Heute ist nun mein erster Fastentag, bis jetzt habe ich ca. 2 Liter Tee und Wasser intus, will aber bis zum schlafen noch ne ganze Flasche Wasser schaffen. Mein Magen knurrt die ganze Zeit, aber ich bleib standhaft, ich will schliesslich Dünn und Gesund werden!

Ich habe mir heute ne Belohnungs-Liste geschrieben:

7 Tage fasten durchhalten: neue Dessous von Hunkemöller
14 Tage fasten durchhalten: mein Traum-Corsagenkleid


45kg: Tattoo am Bauch!
42kg: neues Piercing
40kg: neue klamotten :D



25.10.07 16:52


starving works

ich hab mich hier schon ewig nicht mehr verewigt... aber gab nicht zu erzählen, bzw eigentlich ne ganze Menge aber ich war nicht in der Stimmung zum Bloggen.

Aber jetzt gehts wieder aufwärts jobmässig und abwärts gewichtsmäßig

In 1 1/2 Monaten gehts ab nach Hamburg, zusammen mit meinem Freund, haben sogar schon die perfekte Wohnung für uns gefunden. Ich habe einen tollen Ausbildungsplatz als Handelsfachwirtin ergattert und bin da mächtig stolz drauf.

Depressiv bin bzw war ich trotzdem. Wegen meinem Gewicht. Hab übern Winter seit Silvester 5kg zugenommen und meine Hosen wurden langsam zu eng. Jetzt bin ich aber wieder am abnehmen, mache täglich Sport und esse nichts, naja, nur so max. 500kcal am Tag. Und langsam spüre ich wieder die ersten Veränderungen und bin superglücklich darüber. Im August möchte ich endlich auf 42kg sein.

Und ich werde es schaffen

 

7.6.07 14:03


rosarot und dunkelschwarz

Mein Leben ist rosarot und gleichzeitig dunkelschwarz

Mit meinem Freund läuft es wieder super, ich bin glücklich wie nie zuvor, und wenn alles klappt, ziehen wir in 2 Monaten zuammenn nach Hamburg! Dieser Teil meines Lebens ist rosarot...

Dunkelschwarz ist der Teil, der vom Essen bzw nicht essen bestimmt ist... der Teil meines Lebens, in dem ich jeden Bissen bereue, Sport treiben möchte bis zum umfallen, mich einfach in Luft auflösen möchte

Meine männlichen Freunde gratulieren mir, dass ich endlich wieder zugenommen habe, meine weiblichen Freunde sagen immer, wie dünn ich doch bin

Und keiner ahnt, wie es in mir drin aussieht

 


 

 

7.5.07 20:11


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de